"Gefährlicher Traum" führte zum Sieg

Das Foto zeigt v.l.n.r. Verena Louven, Finn Knop, Marie Hund, Bianca Jennemann, Maryam Schierlein, Tanja Klytschnikow, Alina Ulm, Jana Weber, Angelika Körner und Collien Hirse.

Geheime Gärten, Glück, Gefahren – am erfolgreichsten war am Ende "Der gefährliche Traum", eine Abenteuergeschichte, die einen Elfjährigen in einen Entführungsfall vor über 350 Jahren zurückführt. Finn Knop aus der Klasse 6a gewann mit seinem Vortrag aus diesem spannenden Buch den alljährlichen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen der Gesamtschule Schwingbach, aber auch seine vier Mitstreiterinnen vermochten mit ihren Leseleistungen zu glänzen. Unter den zehn kritischen Ohren der Jurymitglieder (Frau Klytschnikow, Frau Körner, Frau Döring, Frau Jennemann, Frau Louven und Vorjahressiegerin Colline Hirse) lasen die fünf Bücherfans nicht nur aus dem Werk ihrer Wahl, sondern auch aus einem ihnen vorgelegten unbekannten Text vor. Zu Beginn durften und sollten alle begründen, warum sie sich für ihr jeweiliges Buch entschieden hatten, und die ausgewählte Textstelle in die Geschichte einordnen. Auch diese Textauswahl wurde schließlich bewertet.

Am Ende hatte Finn Knop ganz knapp die Nase vorn, dicht gefolgt von Marie Hund (6b), die aus "Das Blubbern von Glück" vorgetragen hatte, und Jana Weber (6c, "Der geheime Garten"). Alina Ulm (6e) hatte "Die genial gefährliche Zeitreiseschokolade" präsentiert, Maryam Schierlein (6d) "Die Jagd nach dem Leuchtkristall". Gute Stimmung in der Aula mit viel Applaus für alle jungen Leser/innen begleitete die von Frau Louven moderierte Veranstaltung, an deren Ende Collien Hirse dem neuen Schulsieger gratulierte.

 (Text & Bilder: Axel Cordes)