Schüler gewähren Einblicke

Noch mehr Schülerinnen und Schüler, Eltern, Verwandte, Ehemalige und der Schule Verbundene als im Vorjahr nutzten Mitte Januar die Gelegenheit, sich über die Arbeit an der Gesamtschule Schwingbach zu informieren und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mit zwei vorangegangenen Projekttagen hatten sich die Klassen der Schwingbachschule auf den Tag der offenen Tür vorbereitet. Unter dem Motto "Alle unter einem Dach" präsentierten alle Jahrgänge aus allen drei Schulzweigen sich und ihre Arbeiten zu den verschiedensten Aspekten des Themas - seien es Ausstellungen zu Deutschlands Bundesländern, den Ländern Europas oder zu Flüchtlingen und Fluchtursachen. Auch die Intensivklassen mit Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Muttersprache zeigten, was sie schon gelernt haben, etwa mit einer Plakatausstellung zu ihren Vorbildern. Auch kreative Projekte wie die Herstellung von Schmuck oder Minions kamen nicht zu kurz. Eine zehnte Klasse hatte zum Leben während des Ersten Weltkriegs in der heimatlichen Region gearbeitet, nebenan konnte man genussvoll ein Päuschen bei Tee, Kaffee und anglo-amerikanischen Leckereien einlegen.

Auch die Gelegenheit, sich in der noch ganz neuen Schul- und Gemeindemediothek umzusehen, wurde gerne genutzt. In der Mensa versorgten engagierte Eltern wie gewohnt die Besucher mit Kaffee und Kuchen.

Zum ersten Mal konnte der Tag der offenen Tür in der neuen Aula der Schwingbachschule eröffnet werden. Dabei setzten sowohl die Schulband als auch die Kombiklasse H 7/8 erste Glanzlichter.

(Text & Bilder: Axel Cordes)

 

Link zum Bericht der Wetzlarer Neuen Zeitung (WNZ)

 

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar/weitere-berichte-region-wetzlar_artikel,-Schueler-gewaehren-Einblicke-_arid,843342.html