Mit neu gestaltetem Schulhof ins neue Jahr:

Im oft grauen Januar sehnen sich ohnehin schon alle nach dem Frühling und T-Shirt-Wetter. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schwingbach haben nun noch einen weiteren Grund, dem Steigen der Temperaturen entgegen zu sehen:

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien wurde – nach drei Monaten Bauzeit – die „Insel“ auf dem oberen Schulhof offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Es handelt sich dabei um ein von (fast) naturbelassenen Steinen eingefasstes, leicht abschüssiges Gelände in Ellipsenform, das nicht nur das Schullogo nachbildet, sondern vor allem auch Sitzgelegenheiten bietet – und in ein paar Jahren, wenn die Bäume gewachsen sind, vielleicht auch ein bisschen Schatten spenden wird.

Kerstin Weber, Leiterin der Bauabteilung des Lahn-Dill-Kreises, und Roland Seger vom Planungsinstitut Christina Seger sprachen ebenso ein paar warme Worte in der kalten Dezemberluft wie Annika Schmitt von der SV und Schulleiterin Monika Hundertmark.

Da die Einweihung in einer großen Pause stattfand, gab es anschließend noch Weihnachts(kinder)punsch und Gebäck von der SV.

 

(Text & Fotos: Axel Cordes)