Erste Berufsorientierung für Siebtklässler

Die Bescheinigungen und Profile wurden in der Mensa der Gesamtschule Schwingbach übergeben.

KomPo7-Bescheinigungen an der Gesamtschule Schwingbach ausgegeben.

Es dauerte ein wenig, bis alle Papiere zusammengekommen waren. Ende Januar aber lagen der Gesamtschule Schwingbach alle Unterlagen über die Ende November im Rahmen der schulischen Projektarbeitswoche durchgeführte KomPo7-Veranstaltung vor.

Am Tag der Zeugnisausgabe erhielten über vierzig Schülerinnen und Schüler aus drei Haupt- und Realschulklassen des siebten Jahrgangs auch ihre Bescheinigungen über ihre Teilnahme an der dreitägigen Veranstaltung, die einer ersten Berufsorientierung diente.

In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. (Region Mittelhessen mit Sitz in Gießen) und unter Leitung von Schulzweigleiterin Angela Reitz sowie der Klassenlehrkräfte bekamen die Mädchen und Jungen dieser siebten Klassen Einblicke in ihre eigenen Stärken, Talente und Neigungen, die möglicherweise für die spätere Berufswahl von Belang sein können. Der Abgleich von Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung spielte dabei eine wesentliche Rolle. Eines der praktischen Ergebnisse war ein individuelles Kompetenzprofil. Außerdem gab es Anregungen für weiterführende Veranstaltung zur vertieften Berufsorientierung.