Volles Haus in der Gesamtschule Schwingbach

Richtig was los war am ersten Adventssamstag in den Gängen, Hörsälen und Unterrichtsräumen der Rechtenbacher Gesamtschule. Die Schule hatte zum Schnuppern eingeladen, und viele Schülerinnen und Schüler der jetzigen vierten Klassen waren gemeinsam mit Eltern und Geschwistern der herzlichen Einladung gefolgt.

In zwei Durchgängen gab es von GSS-Schülern und Lehrkräften geleitete Führungen durch das Schulgebäude, die auch an der fast fertiggestellten Mediothek der Schule und der Gemeinde Hüttenberg vorbeiführten, sowie halbstündige Schnupperstunden bei verschiedenen Schwingbach-Lehrkräften. Währenddessen versorgten Schulleiterin Monika Hundertmark und Gymnasialzweigleiterin Elke Schäfer die Eltern mit allem, was sie über die zukünftige Schule ihrer Kinder wissen sollten, und beantworteten viele Fragen. Eingerahmt wurde das Programm durch Ausstellungen, etwa über die Auslandsprogramme der Schule, die Theatergruppen oder das Ganztagsangebot. Auch die Geschwisterkinder hatten Spaß und Beschäftigung, etwa beim Wiederbelebungstraining des Schulsanitätsdienstes oder in einer Kunstausstellung. Für das leibliche Wohl sorgte das bewährte Mensateam, das Essen und Getränke in einem Klassenraum anbot.

Eine gelungene Veranstaltung - nun hofft die Gesamtschule Schwingbach, möglichst viele der jungen Besucher im nächsten Jahr als neue Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können.